JHV

Jahreshauptversammlung 2018

Veranstaltungsort:        
Gerätehaus DLRG Horneburg/Altes Land e.V.
Marschdamm 32
21640 Horneburg
Beginn: 12.03.2018, 19.00 Uhr
Antragsschluss: 26.02.2018

Download
Einladung JHV
Satzung

Spenden

Helfen Sie uns
zu helfen

Jetzt spenden!

 

Erinnerung

Aktuelle Termine

jeden Montag Gruppenabend
So finden Sie uns

Wichtige Bekanntmachung



Achtung!
Wichtige Bekanntmachung:

Umstellung auf das SEPA-Verfahren bei dem Einzug der Mitgliederbeiträge per Lastschrift.

Auch wir müssen nun das o.g. Verfahren anwenden und werden zu Ende Juli 2014 das erste Mal per SEPA-Basis-Lastschriftverfahren die jeweiligen Beiträge wie gewohnt einziehen.
Alle uns erteilten Einzugsermächtigungen behalten ihre Gültigkeit und werden als SEPA-Lastschriftmandat weiter genutzt, so dass von Ihrer Seite keine Maßnahmen erforderlich sind.
Unsere Gläubigeridentifikationsnummer steht im Impressum dieser Webseite und die Mandatsreferenznummer ist ihre jeweilige Mitgliedsnummer. Beides wird bei künftigen Lastschriften zur Kennzeichnung verwendet.

Bitte teilen sie uns eventuelle Änderungen ihrer Bankverbindung umgehend mit, da es ansonsten zu unnötigen Verzögerungen und zusätzlichen Kosten bei der Abwicklung kommt.

Vielen Dank.


Aktuelle Informationen von der DLRG Horneburg

Datum Kategorie Meldung
29.06.2015 Aktuelles Neuer Lichtmastanhänger in Dienst gestellt - altes Fahrzeug nach 37 Jahren ausgesondert
Nach 37 Dienstjahren musste der Lichtmastanhänger der DLRG Horneburg/Altes Land, nach Beschädigung beim letzten Hochwassereinsatz an der Oberelbe in Bleckede in 2013, außer Dienst gestellt werden. Nach seiner Einsatzzeit bei der Bundeswehr hatte der Lichtmast der DLRG viele Jahre gute Dienst geleistet und Einsatzstellen ausgeleuchtet. Mit Unterstützung durch den Landkreis Stade konnte nun ein neuer Anhänger vom gleichen Hersteller POLYMA in Kassel erworben und in Betrieb genommen werden. Neben einem pneumatisch ausfahrbaren Lichtmast hat der Anhänger noch einen 40 KVA Stromerzeuger an Bord. Der Anhänger wird für Einsäte im Wasserrettungsdienst und Katastrophenschutz der DLRG Horneburg/Altes Land sowie zur Amtshilfe für andere Bedarfsträger eingesetzt werden. Der alte Anhänger wird verkauft.
29.06.2015 Aktuelles Neuer Bootsmotor für das kleine Rettungsboot der DLRG Horneburg/Altes Land - Diebstahl auf der Interschutz wieder ausgeglichen
Auf der diesjährigen internationalen Brand- und Katastrophenschutzmesse "Interschutz 2015" waren Fahrzeuge und Boote der DLRG Horneburg/Altes Land auf dem Messestand im Aussenbereich ausgestellt. In der Nacht nach dem letzten Messetag hatten Unbekannte dann den 40-PS-Aussenbordmotor des kleinen Rettungsbootes der Horneburger abmontiert und entwendet. Mit Hilfe der Bootskaskoversicherung und des Bootsmotorenservice Budde aus Grünendeich konnte in kurzer Zeit ein neuer Yamaha Motor mit 40 PS beschafft und so die Einsatzbereitschaft des Rettungsbootes wieder hergestellt werden.
28.06.2015 Aktuelles 34. Tag der Niedersachsen in Hildesheim - Helferinnen und Helfer der DLRG Horneburg unterstützen den Landesverband
Vom 26. bis 28. Juni herrschte der Ausnahmezustand in Hildesheim. Besucherrekorde wurden auf allen Meilen verzeichnet, was auch deutlich auf der Technikmeile zu spüren war. Der DLRG Landesverband Niedersachsen war gleich auf zwei Ständen präsent. Tauchturm und Wechselladerfahrzeug aus Horneburg auf der einen Straßenseite – Stand, Fahrzeuge und Boot auf gut sichtbarer großer Freifläche auf der Straßenseite gegenüber.
27.06.2015 Aktuelles Hamburger DLRG stellt neue Rettungsstation an der Elbe und Katastrophenschutzfahrzeug in Dienst
Am heutigen Samstag, den 27.06. wurde in Hamburg Rissen am Wittenbergener Ufer die neue Rettungsstation der DLRG Hamburg offiziell eingeweiht. Der Neubau war nach 10-jähriger Planung erforderlich geworden, weil die alte Station mehrfach vom Hochwasser der Elbe überflutet worden und dadurch mittlerweise unbrauchbar geworden war. Zudem wurde dem DLRG-Landesverband Hamburg auch erstmalig ein Gerätewagen Sanität aus der Medizinischen Task-Force des Bundes für die Hilfe im Katastrophenschutz übergeben und offiziell in Dienst gestellt.
26.06.2015 Aktuelles Kreisverbindungskommando der Bundeswehr informiert sich über Arbeit der DLRG
Seit der Auflösung der Bundeswehrstandorte Stade und Buxtehude sowie der Schließung des Kreiswehrersatzamtes in Stade sind nur noch die Einstellungsberater des Karrierecenters der Bundeswehr die einzigen aktiven Soldaten im Landkreis Stade.
Für die zivil-militärische Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis mit seinen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) wurde dazu vor einigen Jahren das Kreisverbindungskommando Stade eingerichtet.
Hier sorgen Reserveoffiziere und Mannschaften dafür, dass im Katastrophen- oder sonstigen Bedarfsfall eine Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis und der Bundeswehr möglich ist. Sie organisieren auf Anfrage die personelle und materielle Hilfe durch die Bundeswehr im Katastrohen- oder Unglücksfall.
Im Katastrophenschutzstab des Landkreises haben die Soldaten des KVK als Fachberater einen festen Platz.
Am Freitag, den 26.06. haben der Leiter des KVK Oberstleutnant Arne Wriedt, sein Vertreter Oberstleutnant Cord Meyer sowie zwei andere Offiziere aus dem KVK die Gelegenheit genutzt, ihre Kenntnisse und Informationen über die Arbeit der DLRG, die zivil-militärische Zusammenarbeit aus den vergangenen Hochwasserkatastrophen sowie die Möglichkeiten und Ausstattung der Wasserrettung und des Katastrophenschutzes der DLRG zu aktualisieren.
Bezirksleiter Wolfgang Leskau und sein Stellvertreter Rainer Bohmbach nahmen sich drei Stunden Zeit, um die Soldaten auf den aktuellen Stand zu bringen.
20.06.2015 Einsatz Techn. Hilfleistung - Bei Fährdienst 150 Gäste von Elbinsel aufs Festland gebracht
In der Nacht vom 20.06.2015 auf den 21.06.2015 wurde von einer Gesellschaft eine silberne Hochzeit auf der Elbinsel Lühesand gefeiert. Auf Anfrage hat die DLRG-Horneburg/Altes Land einen nächtlichen Shuttleservice von der Insel aufs Festland organisiert.
15.06.2015 Aktuelles Interschutz 2015 - Wir waren dabei - Eine Woche auf der Messe in Hannover
Vom 07. - 13.06.2015 fand in Hannover, auf dem dortigen Messegelände, die internationale Fachmesse für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz "Interschutz 2015" statt.
Helferinnen und Helfer aus Horneburg und Stade waren eine Woche aktiv an der Besetzung des Messestandes der DLRG beteiligt. 
05.06.2015 Einsatz Techn. Hilfeleistung - vermutlich brennendes Boot im Hauptfahrwasser der Elbe
Die Einsatzkräfte der DLRG Horneburg/Altes Land, der DLRG Buxtehude sowie der Ortswehren Grünendeich und Borstel wurden zu einem vermutlich brennenden Boot im Hauptfahrwasser der Elbe alarmiert. Als die ersten Kräfte eintrafen, konnte kein Feuer entdeckt werden, lediglich war es zu einer Verqualmung durch Wasser, dass auf den heißen Krümmer des Havaristen geraten war, gekommen. Das Boot wurde von der Wasserschutzpolizei unter Begleitung des Feuerwehrbootes Grünendeich in einen Hafen Mojenhörn geschleppt. Die DLRG Boote Horneburg und Buxtehude brauchten nicht mehr ausrücken.
03.06.2015 Aktuelles 150 Jahre Seenotretter - DGzRS feiert Jubiläum - DLRG Horneburg/Altes Land war mit dabei
Auf Anforderung des DLRG-Präsidiums waren Helferinnen und Helfer der DLRG Horneburg/Altes Land am Wochenende 30. und 31.Mai 2015 nach Bremerhaven gereist und hatten sich an den Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen der DGzRS beteiligt.
24.05.2015 Aktuelles Rettungsboot generalüberholt - Einsatzbereitschaft für die nächsten Jahre gesichert
Helferinnen und Helfer haben in der Wintersaison das kleine Motorrettungsboot der DLRG Horneburg/Altes Land von Grund auf überholt und wieder für die folgenden Jahre einsatzbereit gemacht.