Spenden

Helfen Sie uns
zu helfen

Jetzt spenden!

 

Erinnerung

Aktuelle Termine

jeden Montag Gruppenabend
So finden Sie uns

Wichtige Bekanntmachung



Wichtige Bekanntmachung:
 

Achtung ab sofort neue Rufnummer
 
Tel.:    04163 - 828 7711
Fax:    04163 - 828 7713

Aktuelle Informationen von der DLRG Horneburg

Datum Kategorie Meldung
17.04.2016 Akteulles Bereitschaftsübung von DRK und DLRG im Landkreis Stade
DRK und DLRG aus dem Landkreis Stade üben Personenrettung aus unwegsamem Gelände In der Nacht von Samstag, den 16. Auf Sonntag, den 17.04.2016 wurde eine Bereitschaftsübung des Kreisverbandes Stade des DRK in der Festung Grauerort durchgeführt. Unter der Regie von Kreisbereitschaftsleiter Frank Burfeindt mussten Einsatzkräfte ab 20:00 h bei einem simulierten Zugunglück in unwegsamem Gelände insgesamt 16 Verletzte bergen, versorgen und abtransportieren....
02.04.2016 Einsatz Techn. Hilfeleistung - Horneburger Hafen wieder einsatzbereit - Schlengelanlage montiert - Tonne umgesetzt
Am Samstag, den 02.04. wurde die Schlengelanlage im Horneburger Hafen durch Einsatzkräfte der DLRG Horneburg/Altes Land mit dem WLF Kran ins Wasser gelegt und montiert. Eine Fahrwassertonne wurde als maritimes Deko vom Geländes des Fördervereins Lühe an ihren neuen Platz im Horneburger Hafen umgesetzt.
13.03.2016 Aktuelles Fahrsicherheitstraining für Kraftfahrer
Am Samstag den 12.03.2016 hatten wieder zwei Kameraden der DLRG-Horneburg/Altes Land die Möglichkeit, an einem Fahrsicherheitstraining auf dem Gelände der Fa. Karl Meyer AG in Wischhafen teilzunehmen.
07.03.2016 Aktuelles Jahreshauptversammlung 2016 – Vorstand einstimmig für weitere drei Jahre im Amt bestätigt
31 aktive Mitglieder der DLRG Horneburg/Altes Land und 8 Gäste aus den Feuerwehren der Samtgemeinden Lühe, Jork und Horneburg sowie von der Polizeistation und vom Flecken Horneburg konnte Vorsitzender Rainer Bohmbach am heutigen Abend zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Gerätehaus begrüßen.
26.02.2016 Aktuelles Neuartige stromunabhängige Beleuchtung am Lühe-Anleger – Firma Omnistrom stellt neuartige Leuchte auf
Am gestrigen Donnerstagabend konnten mit Einbruch der Dunkelheit Vertreter der Fa. Omnistrom im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Gästen aus Politik, Verwaltung, Nutzern des Lühe-Anlegers sowie den am Bau beteiligten Firmen am Lühe-Anleger im Alten Land in Grünendeich eine neuartige Leuchte in Dienst stellen.
13.02.2016 Aktuelles Ausbilderschulung zum Thema „patientengerechte Rettung aus dem Wasser mit Spineboard“
Am Samstag, den 13.02. fand im Hallenbad Drochtersen eine von der DLRG Drochtersen organisierte Ausbilderschulung zum Thema „patientengerechte Rettung aus dem Wasser mit dem Spineboard“ statt.
09.02.2016 Einsatz Sicherheitswache beim Freischleppen des aufgelaufenen Containerfrachters Indian Ocean auf dem Lühe-Anleger
Der in der vergangenen Woche auf der Elbe gegenüber Tonne 115 am Rand des Hauptfahrwassers aufgelaufene Containerfrachter Indian Ocean wurde in der Nacht, unter der Regie des Havariekommandos, mit der Hilfe von 12 Schleppern frei- und anschließend in den Hamburger Hafen geschleppt.
06.02.2016 Einsatz Notunterkunft für Flüchtlinge in Lüneburg – Abbau eines von der DLRG betriebenen Camps vorgenommen
Am heutigen Samstag wurde in Lüneburg in der Theodor-Körner-Kaserne mit dem Rückbau einer der beiden vom DLRG Landesverband dort betriebenen Notunterkünfte für Flüchtlinge begonnen.
06.02.2016 Aktuelles Containerfrachter vor Lühe auf der Elbe auf Sandbank – Medientour rund um den Havaristen
Am heutigen Samstagvormittag haben vier Helfer der DLRG Horneburg/Altes Land in der Zeit zwischen 10:00 h und 13:00 h auf Anforderung eine Medientour rund um den havarierten Containerfrachter, der in Höhe Tonne 115 auf der Elbe nach einem Ruderschaden aufgelaufen war, unternommen.
04.02.2016 Aktuelles Containerfrachter läuft auf der Unterelbe auf Grund – Einsatz von Kräften aus dem Landkreis Stade bisher nicht erforderlich
In der vergangenen Nacht ist auf der Unterelbe zwischen der Elbinsel Lühesand und dem Lüheanleger der Containerfrachter CSCL INDIAN OCEAN (400 m lang, 59 m breit) nach Angaben des Wasser- und Schifffahrtsamtes Hamburg möglicherweise wegen eines Ruderschadens auf der Fahrt von Cuxhaven nach Hamburg auf der Backbordseite des Hauptfahrwassers auf Grund gelaufen.